Französischer Rockmusiker Johnny Hallyday gestorben

Der französische Rockmusiker Johnny Hallyday ist tot. Er starb in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 74 Jahren, wie seine Ehefrau Laeticia der Nachrichtenagentur AFP mitteilte. Hallyday war an Lungenkrebs erkrankt.
06.12.2017 03:11

"Johnny Hallyday ist gegangen. Ich schreibe diese Worte ohne sie zu glauben", hiess es im Schreiben.

Hallyday, dessen bürgerlicher Name Jean-Philippe Smet lautet, hatte seine musikalische Laufbahn in den frühen 60er-Jahren mit Schlagern begonnen, ehe er auf Rockmusik umsattelte. Er galt bis zuletzt als einer der grössten Stars im französischen Showbusiness.

(SDA)