Französische Flugzeugzulieferer kündigen Zusammenschluss an

Der französische Rüstungskonzern und Motorenhersteller Safran schliesst sich mit dem heimischen Flugzeugsitzbauer Zodiac Aerospace zum weltweit drittgrößten Flugzeugzulieferer zusammen.
19.01.2017 07:39
Safran beliefert unter anderem Airbus: Ein A380 von Emirates am internationalen Flughafen in Peking.
Safran beliefert unter anderem Airbus: Ein A380 von Emirates am internationalen Flughafen in Peking.
Bild: cash

Durch die Fusion entstehe ein Unternehmen mit einem Umsatz von 21 Milliarden Euro, das in verschiedenen Geschäftsbereichen der Luftfahrtindustrie zu den Marktführern gehören werde, teilten die Konzerne am Donnerstag mit. Safran habe 29,47 Euro je Zodiac-Papier geboten. Die Aktie war am Mittwoch bei 23,31 Euro aus dem Handel gegangen.

(Reuters)