Galenica übernimmt US-Biopharmafirma Relypsa

Die Berner Gesundheitsgruppe Galenica will den US-Biopharmakonzern Relypsa für 1,53 Milliarden Dollar übernehmen. Dadurch erhielte die Pharmasparte Vifor Pharma Zugang zu allen globalen Rechten vom Kaliumbinder Patiromer.
21.07.2016 07:39

Vifor Pharma erwarb bereits 2015 die kommerziellen Rechte an diesem Medikament ausserhalb der USA und Japans. Der Zulassungsantrag für das Medikament in Europa wird derzeit geprüft. Durch die Übernahme werde Vifor Pharma eine voll integrierte kommerzielle Organisation in den USA gewinnen und ihre Präsenz am US-Markt verstärken, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Galenica wird ein Bar-Kaufangebot für den Erwerb aller emittierten und ausstehenden Relypsa-Stammaktien in der Höhe von 32 Dollar pro Aktie lancieren. Der implizite Wert des Kaufangebots beträgt damit auf vollständig verwässerter Basis rund 1,53 Milliarden Dollar.

Finanziert werden soll die Akquisition durch Eigenkapital im Zusammenhang mit der geplanten Aufspaltung der Galenica-Gruppe im Jahr 2017 in die zwei Geschäftszweige Pharma (Vifor Pharma) und Medikamentenhandel (Galenica).

Beide Verwaltungsräte haben den Bedingungen der Übernahmevereinbarung zugestimmt. Der Relypsa-VR empfiehlt seinen Aktionären, das Angebot anzunehmen, wie Galenica weiter schreibt. Die Transaktion dürfte bis im dritten Quartal 2016 abgeschlossen werden. Die Relypsa-Aktien sollen an der US-Technologiebörse Nasdaq dekotiert und das Unternehmen anschliessend in Vifor Pharma integriert werden.

(SDA)