Genferinnen dürfen "oben ohne" im See und in der Rhone schwimmen

Die Frauen dürfen künftig "oben ohne" im See und der Rhone schwimmen. Als Folge einer Petition änderte die Genfer Kantonsregierung das entsprechende Reglement, das aus dem Jahr 1929 stammte. Für Schwimmbäder gilt das nicht.
05.04.2017 18:07

"Wir senken die moralischen Prinzipien, was den oberen Teil des Körpers betrifft", sagte am Mittwoch der Präsident der Genfer Regierung, François Longchamp (FDP) vor den Medien. Die Änderung war in einer Petition verlangt worden.

(SDA)