George W. Bush enthält sich bei Präsidenten-Wahl

Ex-Präsident George W. Bush hat sich einem Sprecher zufolge bei der Wahl des Staatsoberhaupts seiner Stimme enthalten. Der Republikaner habe die Option "Keiner der oben Genannten" auf dem Stimmzettel angekreuzt, hiess es in einer E-Mail des Sprechers.
09.11.2016 01:18

Der Republikaner und seine Frau Laura liessen demnach die Spalte auf dem Wahlzettel für das Präsidentschaftsamt offen und stimmten lediglich über die Kandidaten in anderen Rennen ab. Bei den anderen Punkten habe er die Republikaner gewählt.

Neben dem Präsidentschaftsamt geht es bei der Wahl auch um Sitze des Senats und des Repräsentantenhauses sowie Ämter in den Bundesstaaten.

In den vergangenen Wochen war darüber spekuliert worden, dass Teile der Bush-Familie für Clinton stimmen könnten, weil sie Trump nicht für geeignet halten. Jeb Bush, ehemaliger Gouverneur von Florida, hatte sich in diesem Jahr selbst um die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner beworben, enttäuschte jedoch in den Vorwahlen.

(SDA)