Geschenk für den abtretenden US-Aussenminister

Aussenminister Didier Burkhalter hält grosse Stücke auf seinem amerikanischen Amtskollegen John Kerry. Am Weltwirtschaftsforum in Davos überraschte Burkhalter den abtretenden US-Aussenminister mit einem Geschenk.
17.01.2017 17:56

Burkhalter überreichte Kerry ein rotes Buch über die schweizerisch-amerikanischen Kontakte in Kuba. Der Titel des Unikats "Wenn die neutrale Schweiz nicht existierte, müsste man sie erfinden" ist ein Zitat eines Diplomaten des damaligen US-Präsidenten John F. Kennedy aus dem Jahr 1962. Der Ausspruch verweist auf die Aufnahme des Schweizer Vermittlungsmandats zwischen Washington und Kuba.

Die Sammlung sei exklusiv für John Kerry angefertigt worden, sagte Burkhalter gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Sie beinhaltet die wichtigsten diplomatischen Dokumente zwischen der Schweiz, den USA und Kuba der Jahre 1961 bis 1971.

"Herr Kerry lud mich im August 2015 zur Wiedereröffnung der US-Botschaft in Havanna ein", erinnert sich der Schweizer Aussenminister. Er habe die Zusammenarbeit mit Kerry stets geschätzt. "Er ist wirklich jemand" sagte Burkhalter. Neben dem Buch erhielt Kerry auch noch eine Schachtel Schokolade überreicht.

(SDA)