Giulia Steingruber wird Markenbotschafterin von Kaffeeröster

Der Kaffeeröster La Semeuse will seine Expansion in der Deutschschweiz beschleunigen. Dabei soll ein bekanntes Gesicht für Schub sorgen: Das Unternehmen aus La Chaux-de-Fonds NE hat mit der Kunstturnerin Giulia Steingruber eine Markenbotschafterin engagiert.
25.05.2017 12:15

Die 23-Jährige Athletin werde die erste Werbeträgerin von La Semeuse seit der Gründung des Unternehmens im Neuenburger Jura im Jahre 1900, teilte der Kaffeeröster am Donnerstag mit. Der Kaffeeröster und die Kunstturnerin haben eine mehrjährige Partnerschaft besiegelt.

Marc Bloch, der Enkel des gleichnamigen Firmengründers, verkaufte La Semeuse vor zwei Jahren an das Unternehmen Choco-Diffusion. Der neue Besitzer setzte sich eine Umsatzsteigerung zum Ziel. Wachstumspotential ortet Choco-Diffusion besonders in der Deutschschweiz, da La Semeuse in der Romandie bereits gut aufgestellt ist.

Das bestehende Kundennetz von Choco-Diffusion soll helfen, die Präsenz von La Semeuse jenseits des Röstigrabens zu verbessern. Zu Choco-Diffusion gehört unter anderen die Tochterfirma Goldkenn, Hersteller der Goldbarren-Schoggi.

La Semeuse röstet pro Jahr zwischen 1000 bis 2000 Tonnen Kaffee. Der Kaffeeröster erzielte einen Jahresumsatz von durchschnittlich 15 Millionen Franken (basierend auf Zahlen von 2014).

Steingruber holte 2016 an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Bronze im Pferdsprung. Sie ist die erste Schweizer Kunstturnerin, die jemals eine Olympiamedaille gewonnen hat. Ein paar Monate zuvor war die St. Gallerin an der Heim-EM in Bern 2016 zweifache Europameisterin in den Disziplinen Sprung und Boden geworden.

(SDA)