Grosses Köpferollen beim Backwarenkonzern Aryzta

Der Backwarenkonzern Aryzta vollzieht einem scharfen Schnitt im Top-Management. Konzernchef Owen Killian, Finanzchef Patrick McEniff und der Chef von Americas, John Yamin, legen per Ende Juli ihre Ämter nieder.
14.02.2017 07:46

Die drei Spitzenmanager würden per Ende des Geschäftsjahres zurücktreten, teilte Aryzta am Dienstag mit. Über einen Headhunter würden nun deren Nachfolger gesucht.

Bis dahin habe der Verwaltungsrat ein drei neue Mitglieder umfassendes Executive-Management-Team berufen, um für eine gewisse Stabilität zu sorgen. Dieses besteht laut Mitteilung aus dem operativen Chef (COO) Europa, Dermot Murphy, dem COO Americas, Ronan Minahan, und dem COO APMEA Robert O'Boyle.

(SDA)