Gründer des Elysée-Museums, Charles-Henri Favrod, gestorben

Der Gründer des bekannten Fotografie-Hauses Musée de l'Elysée in Lausanne, Charles-Henri Favrod, ist am Sonntag im Alter von 90 Jahren verstorben. Er machte sich als Journalist und Kunst-Sammler einen Namen.
16.01.2017 10:24

Der Tod des in der Westschweiz bekannten Museumsgründers hatte am Montag die Zeitung "24 heures" auf ihrer Internetseite bekannt gemacht. Der Kanton Waadt bestätigte die Information der Nachrichtenagentur sda.

Charles-Henri Favrod wurde am 21. April 1927 in Montreux VD geboren. Er gründete 1985 das Musée de L'Elysée in Lausanne und führte es bis 1996.

(SDA)