Ifo-Geschäftsklima - Deutsche Wirtschaft startet verhalten ins neue Jahr

Deutsche Manager werden vorsichtig: Der Ifo-Geschäftsklimaindex fiel im Januar überraschend auf 109,8 Zähler von 111,0 Punkten im Vormonat.
25.01.2017 10:02
Die Skyline der deutschen Bankenmetropole Frankfurt am Main.
Die Skyline der deutschen Bankenmetropole Frankfurt am Main.
Bild: Pixabay

Das teilten die Münchner Forscher am Mittwoch zu ihrer Umfrage unter Tausenden Managern mit. Von Reuters befragte Ökonomen hatten hingegen mit einem leichten Anstieg auf 111,3 Punkte gerechnet. "Die deutsche Wirtschaft startet weniger zuversichtlich ins neue Jahr", sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest. Die Führungskräfte beurteilten ihre Geschäftslage besser, die Aussichten für die kommenden sechs Monate hingegen schlechter als zuletzt.

Die deutsche Wirtschaft ist 2016 mit 1,9 Prozent so kräftig gewachsen wie seit fünf Jahren nicht mehr. Für dieses Jahr rechnet die Bundesregierung Insidern zufolge mit einer Abschwächung auf 1,4 Prozent - allerdings vor allem deshalb, weil es diesmal drei Arbeitstage weniger gibt. 

(Reuters)