Jeder kleidet sich für sich selbst

Ich gehe gern in Jeans und sportlichen Schuhen. Bis dato hat sich noch nie jemand beschwert. Habe ich es überhaupt nötig, mich anzupassen oder sollte ich nicht einfach das tragen, was mir Spass macht und worin ich mich wohl fühle?
10.04.2014 16:30
Das Outfit sollte zu Umgebung und Aufgabe passen.
Das Outfit sollte zu Umgebung und Aufgabe passen.
Bild: iNg

Nur oberflächliche Menschen urteilen nicht nach dem Äusseren - sagte schon Oscar Wilde. Sich pflegen und ordentlich kleiden tun Sie in erster Linie für sich selber und nicht für Andere. Aus diesem Grund wird sich wahrscheinlich auch nie jemand bei Ihnen über Ihr Outfit beschweren.

Sie entscheiden selber, wie viel Sie sich Wert sind, denn die Verpackung gibt dem Inhalt den Wert. Und Ihre Verpackung sind Kleider und Ihr Inhalt ist Ihre fachliche Kompetenz. Wieso also nicht den Marktwert durch eine ansprechende Erscheinung steigern?

Ein ansprechendes und gepflegtes Äusseres vermittelt Vertrauen und Sie werden als kompetenter wahrgenommen. Dies können je nach Branche und Beruf auch ordentliche Jeans und Freizeitschuhe sein.

Klar sollten Sie sich in Ihrer zweiten Haut wohl fühlen und das Outfit sollte zur Umgebung und Ihrer Aufgabe passen. Kleidung kann auch als eine Art Schutz angeschaut werden. So ziehe ich mich gerne um, wenn ich nach Hause komme und zwar nicht, weil mir die Kleider unbequem sind, sondern weil ich so schneller vom Geschäftsalltag abschalten und im privaten Leben ankommen kann.

Ähnlich wie wenn Schauspieler in die Maske gehen und sich für eine spezielle Rolle vorbereiten. Wir haben ja auch unterschiedliche Rollen, die wir verkörpern.