Kerry Washington mit "Hasty Pudding"-Theaterpreis gefeiert

Eine witzige Parade und eine schräge Trophäe für Kerry Washington: Die US-Schauspielerin ist am Donnerstag von der Theatergruppe der ehrwürdigen Harvard-Universität als "Frau des Jahres" gefeiert worden.
29.01.2016 01:46

Die 38-Jährige ("Django Unchained", "Scandal") war bei der traditionellen Parade über den Harvard Square in Cambridge (US-Bundesstaat Massachusetts) von männlichen Studenten in Drag-Queen-Kostümen mit Perücken und Glitzer-Make-Up umrahmt. Zudem erhielt Washington den "Hasty Pudding"-Preis in Form eines goldfarbenen Puddingtopfes.

Die Auszeichnung wird seit den 1950er Jahren von der Theatergruppe der Universität für "bleibende und beeindruckende Beiträge in der Welt des Entertainments" verliehen - mit einem deutlichen Augenzwinkern.

Am 5. Februar soll US-Schauspieler Joseph Gordon-Levitt von den Studenten hofiert werden. Im vorigen Jahr machten Amy Poehler und Chris Pratt den Spass mit.

(SDA)