Klares Nein zu Agrar-Initiativen in Graubünden

Die Agrarinitiativen "Für Ernährungssouveränität" und "Fair Food" dürften im Kanton Graubünden klar abgelehnt werden. Gemäss einem ersten Zwischenresultat betragen die Nein-Stimmen-Anteile 77,5 Prozent respektive 71,5 Prozent.
23.09.2018 12:03

Hingegen dürfte der direkte Gegenentwurf zur Velo-Initiative deutlich angenommen werden. Der Ja-Stimmen-Anteil liegt nach der Auszählung von 90 der insgesamt 108 Gemeinden bei 74,9 Prozent.

(SDA)