Knochenbrüche: Ultraleicht-Fluggerät prallt im Jura hart auf Boden

Ein Mann hat mit seiner Tochter am Montagmittag über dem jurassischen Dorf Le Prédame einen Flug mit einem zweisitzigen Ultraleicht-Fluggerät unternommen. Dieser hat mit einem harten Aufprall auf dem Boden abrupt geendet.
15.10.2018 18:11

Der Vater zog sich dabei mehrere Knochenbrüche zu, dessen Tochter kam mit leichteren Verletzungen davon, wie die Kantonspolizei Jura am Montagabend mitteilte.

Weshalb die Landung misslang und der motorisierte Deltaflügel heftig mit der Nase auf dem Boden aufschlug, ist noch unklar. Ein technisches Problem könne nicht ausgeschlossen werden, heisst es in der Mitteilung. Der Unfall werde nun untersucht.

(SDA)