Aktien New York: Abwarten vor Rede von Trump zu China und Hongkong

Der eskalierende Streit zwischen den USA und China um Hongkong hat am letzten Handelstag der Woche für Zurückhaltung seitens der Anleger gesorgt. Der Dow Jones Industrial verlor am Freitag im frühen Handel 0,25 Prozent auf 25 340 Punkte. Am Vortag war der US-Leitindex zunächst auf den höchsten Stand seit Anfang März gestiegen, im späten Handel aber wegen des Themas Hongkong ins Minus gerutscht.
29.05.2020 15:52

Inmitten der zunehmenden Spannungen richten sich die Blicke der Börsianer auf US-Präsident Donald Trump und sein mit Spannung erwartetes Statement zum weiteren Vorgehen. "Wir werden bestimmte Entscheidungen treffen und sie morgen diskutieren", hatte er tags zuvor angekündigt, ohne jedoch Details zu nennen. "Wir sind nicht glücklich mit China", beklagte Trump.

Der marktbreite S&P 500 trat mit 3030 Zählern auf der Stelle. Der technologielastige Nasdaq 100 legte hingegen um 0,69 Prozent auf 9481 Punkte zu./bek/he

(AWP)

 
Aktuell+/-%
DOW JONES27'686.91-0.38%
NASDAQ10'782.82-1.69%
DOW JONES27'686.91-0.38%
NASDAQ10'782.82-1.69%

Investment ideas