Aktien New York: Anleger schalten vor Zahlenflut einen Gang zurück

Vor einer Flut an bedeutenden Unternehmenszahlen sind die Anleger an den New Yorker Börsen am Dienstag in Deckung geblieben. Der Dow Jones Industrial verlor im frühen Handel 0,65 Prozent auf 26 411,82 Punkte und liess damit seine Vortagsgewinne wieder liegen. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,43 Prozent auf 3225,45 Zähler bergab.
28.07.2020 16:08

Am Markt hiess es, angesichts der Coronavirus-Sorgen und vor wichtigen Ereignissen, darunter der nächste Zinsentscheid der Fed am Mittwoch und eine Schar bedeutender Unternehmensberichte, gingen die Anleger vorerst nicht weiter ins Risiko. Am Dienstag schon gab es eine Reihe von Quartalsberichten zu verarbeiten, die dieses Mal bei den Anlegern von McDonald's oder 3M nicht so gut ankamen.

In den kommenden Tagen rücken dann die Technologiewerte stark in den Fokus: Am Dienstag schon werden nachbörslich Resultate von Ebay erwartet, am Mittwoch und Donnerstag folgen dann mit Facebook , Apple , Amazon und Alphabet die richtigen Hochkaräter. Vor diesen Resultaten und nach der Vortagserholung positionierten sich die Anleger im Sektor abwartend. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 fiel um 0,70 Prozent auf 10 599,49 Punkte./tih/he

(AWP)