Aktien New York: Anleger trauen sich vor Trump-Rede nicht aus der Deckung

Vor der anstehenden Rede des US-Präsidenten Donald Trump vor dem Kongress herrscht am New Yorker Aktienmarkt am Dienstag Zurückhaltung. Selbst durchweg besser als erwartet ausgefallene US-Konjunkturdaten lockten die Anleger nicht aus ihrer Deckung.
28.02.2017 16:39

Der Leitindex Dow Jones Industrial notierte eine Dreiviertelstunde nach dem Börsenstart mit minus 0,02 Prozent auf 20 833,57 Punkten quasi unverändert und damit nur wenige Punkte seinem am Vortag erreichten Rekord von 20 851,33 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 gab zuletzt um 0,10 Prozent nach auf 2367,46 Punkte nach. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 verlor 0,09 Prozent auf 5342,75 Zähler.

Trump hält seine erste Rede vor dem Kongress nach dem Börsenschluss in New York. Anleger erwarten von ihm präzisere Aussagen zu den bereits angekündigten Steuerreformen und Investitionen./ajx/mis

(AWP)