Aktien New York Ausblick: Anleger sind vor Apple-Zahlen in Wartestellung

Die Anleger an der Wall Street dürften nach dem starken Monatsauftakt der Tech-Werte erst einmal die Füsse still halten. Am Dienstag taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial gut eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn um 0,06 Prozent im Plus bei 20'926 Punkten.
02.05.2017 14:50

Die Technologiewerte-Indizes Nasdaq 100 und Nasdaq Composite hatten zu Wochenbeginn deutlich im Plus geschlossen und jeweils Rekordwerte erreicht. Für gute Stimmung in der Branche sorgten Gewinne bei den Aktien von Apple von rund 2 Prozent. Die Anleger rechneten offenbar bereits damit, dass der Computerkonzern an diesem Dienstag nach Börsenschluss gute Quartalszahlen vorlegen wird. Zuletzt rückten die Papiere im vorbörslichen US-Handel etwas weiter vor.

Mit Pfizer und Merck & Co öffneten bereits zwei ebenfalls im Dow notierte Konzerne ihre Bücher. Beide Pharmakonzerne konnten jedoch trotz teils überraschend positiver Geschäftszahlen die Anleger nicht überzeugen. So fielen die Anteilsscheine von Pfizer vorbörslich um etwa 0,5 Prozent, nachdem unter anderem Währungseffekte auf den Umsatz gedrückt hatten. Die Aktien von Merck & Co büssten anfängliche Gewinne ein und bewegten sich zuletzt kaum vom Fleck.

Die Zahlen von AMD quittierten die Anleger mit einem vorbörslichen Minus von mehr als 12 Prozent. Zwar habe der Chipkonzern seine Schätzungen im ersten Quartal erfüllt, die im Aktienkurs eingepreisten hohen Markterwartungen aber verfehlt, schrieb Analyst Srini Pajjuri von der australischen Investmentbank Macquarie.

Für eine Enttäuschung sorgte auch der Tabakkonzern Altria . Der bereinigte Gewinn je Aktie im ersten Quartal fiel geringer aus als erwartet und die Anteilsscheine büssten vorbörslich rund 1,5 Prozent ein./la/das

(AWP)