Aktien New York Ausblick: Anleger sind in Wartestellung

Nach einem starken Auftaktquartal dürften sich die Anleger an der Wall Street nun zunächst in Zurückhaltung üben. Am Montag taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial gut eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn um 0,09 Prozent im Plus bei 20 681 Punkten. "Weltweit haben die Aktienmärkte einen zurückhaltenden Start ins neue Quartal hingelegt", merkte Mike van Dulken vom Broker Accendo Markets an.
03.04.2017 14:47

Im ersten Quartal hatte der US-Leitindex um gut viereinhalb Prozent zugelegt, angetrieben von der Hoffnung, dass der neue US-Präsident Donald Trump die Wirtschaft mit seiner Steuerpolitik und Infrastrukturprojekten ankurbelt. Nach politischen Rückschlägen für Trump waren die Anleger zuletzt aber skeptischer geworden und die Kurse kamen ein Stück weit von ihren zwischenzeitlichen Rekordständen zurück. Allerdings liefen Technologieaktien bis zuletzt sehr gut, so war Apple im Dow Jones der Gewinner des Quartals mit einem Plus von mehr als 24 Prozent.

Alle Augen richten sich nun auf das erste Treffen zwischen Trump und Chinas Staatschef Xi Jinping, das am Donnerstag und Freitag in Trumps Golfclub Mar-a-Lago in Florida stattfindet. Bei den Gesprächen geht es unter anderem um Handelsfragen sowie das nordkoreanische Atomprogramm. Trump hatte die Handelspartner der USA immer wieder mit protektionistischen Aussagen verärgert und Unsicherheiten geschürt.

Die Nachrichtenlage blieb am Montag zunächst sehr übersichtlich. Erwartet wurden Daten zur Lage der US-Industrie sowie Reden mehrerer Mitglieder der Notenbank Fed./das/fbr

(AWP)