Aktien New York Ausblick: Dow nimmt 27 000er-Marke wieder ins Visier

Die Hoffnung auf sinkende Leitzinsen nach schwachen Konjunkturdaten dürfte die Kurse an der Wall Street zum Wochenbeginn stützen. Rund eine Stunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den US-Leitindex Dow Jones 0,22 Prozent höher auf 26 857 Punkte. Für den Dow rückt damit die runde Marke von 27 000 Zählern wieder in Reichweite. Letztmals handelte der Index Anfang August darüber. Oberhalb von 27 000 Zählern winkt das Rekordhoch von Mitte Juli bei knapp 27 400 Punkten.
09.09.2019 14:34

"An der Wall Street herrscht noch immer die Hoffnung auf eine Zinssenkung", sagte Chefanalyst James Hughes vom Broker Axitrader. Diese sei am Freitag von unerwartet schwachen Arbeitsmarktdaten im August befeuert worden. Die Zahl der neu geschaffenen Stellen hatte die Erwartungen verfehlt.

An diesem Montag könnten Hughes zufolge die im Juli vergebenen Konsumentenkredite für Bewegung an der Börse sorgen. Diese werden eine Stunde vor der Schlussglocke veröffentlicht. "Wenn sich die Menschen um die Konjunktur sorgen, könnte die Kreditnachfrage zurückgehen", sagte der Analyst. Dies wiederum könnte Börsianern zufolge die Zinsfantasie zusätzlich anfachen.

Bei den Einzeltiteln dürften AT&T zum Wochenbeginn einen Blick wert sein. Der aktivistische Investor Elliott fordert vom Telekomkonzern den Verkauf von nicht zum Kerngeschäft zählenden Aktiva. Elliott verwaltet nach eigener Aussage über Fonds AT&T-Aktien im Wert von 3,2 Milliarden US-Dollar. Vorbörslich zog der Kurs um 7,5 Prozent auf knapp 39 Dollar an und damit auf den höchsten Stand seit fast zwei Jahren. Die Verkäufe und weitere Massnahmen könnten den Wert der Aktien bis 2021 auf über 60 Dollar steigen lassen, argumentierte Elliott.

Unter den kleineren Börsentiteln gewannen Las Vegas Sands vor der Startglocke knapp zwei Prozent auf gut 57 Dollar. Die Deutsche Bank hob die Papiere des weltweiten Betreibers von Hotels und Casinos auf "Kaufen". Das Kursziel des Analysten Carlo Santarelli von 70 Dollar räumt den Aktien ein Aufwärtspotenzial von rund 25 Prozent ein./bek/jha/

(AWP)