Aktien New York Ausblick: Dow startet leicht gestärkt in den Handel

Seinen Aufwärtstrend vom Vortag dürfte der US-Aktienmarkt am Donnerstag weiter fortsetzen. Neue Hoffnungen auf ein baldiges Ende im US-chinesischen Zollstreit sowie ein Handelsabkommen zwischen den USA und Japan haben ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump an den Märkten in den Hintergrund rücken lassen. Der Broker IG errechnete für den US-Leitindex Dow Jones rund eine Stunde vor Handelsbeginn ein Plus von 0,28 Prozent auf 27 046,4 Punkte.
26.09.2019 14:40

Die USA und Japan haben ein neues Handelsabkommen für die Sektoren Landwirtschaft und Digitales abgeschlossen, um den gegenseitigen Warenaustausch weiter anzukurbeln. Die USA könnten dank niedrigerer oder abgeschaffter Zölle bald zusätzliche Produkte wie Rindfleisch, Mais, Weizen und Wein im Wert von insgesamt sieben Milliarden US-Dollar nach Japan exportieren, erklärte Trump. Dies sei ein "grosser Sieg" für US-Landwirte, so Trump. Japans Ministerpräsident Shinzo Abe sprach bei der Unterzeichnung von einem für beide Seiten vorteilhaften Abkommen.

Zugleich hatte Trump mit Blick auf den Zollstreit mit China verkündet, dass es "gute Chancen" für einen Deal gebe. Dieser rücke "näher und näher", sagte er. Anleger hatten sich zuletzt die Frage gestellt, ob ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten Einfluss auf die geplanten Gespräche der beiden Länder haben könnte. Die Demokraten werfen dem Republikaner Verfassungsbruch vor. Die Entwicklung hatte die Wall Street zunächst belastet.

Konjunkturseitig ist das Bruttoinlandsprodukt der USA im zweiten Quartal laut einer dritten Schätzung zwischen April und Juni im Vorjahresvergleich um zwei Prozent gewachsen. Das war von Experten erwartet worden.

Auf Seite der Unternehmen dürften sich Anleger von Beyond Meat am Donnerstag erneut die Hände reiben, nachdem bekannt wurde, dass der Fastfood-Riese McDonald's die fleischlosen Burger in Kanada testen möchte. Die Aktie schoss bereits vor Börsenbeginn um 18 Prozent in die Höhe.

Der Fitnessgerätehersteller Peloton ist bei seinem Börsengang auf eine hohe Investorennachfrage gestossen. Das erst 2012 gegründete Unternehmen konnte die 40 Millionen angebotenen Aktien am oberen Ende der Spanne von 26 bis 29 Dollar platzieren. Der Emissionserlös lag damit bei 1,16 Milliarden Dollar (1,28 Mrd Euro). Damit ist Peloton das achte Unternehmen in diesem Jahr, das bei seinem Börsengang mehr als eine Milliarde einspielt./kro/fba

(AWP)

 
Aktuell+/-%
DOW JONES27'288.18+0.52%
NASDAQ10'963.64+1.71%
DOW JONES27'288.18+0.52%
NASDAQ10'963.64+1.71%

Investment ideas