Aktien New York Ausblick: Erholung geht weiter

Positiv aufgenommene Äusserungen Chinas im Handelsstreit mit den USA dürften der Erholung der Wall Street am Donnerstag zunächst weiteren Schwung verleihen. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor dem Handelsstart rund ein Prozent höher auf 26 312 Punkte.
29.08.2019 14:43

Börsianer verwiesen darauf, dass vor allem die jüngsten Aussagen zum Handelskrieg aus dem chinesischen Wirtschaftsministerium positiv interpretiert würden. "Diesmal liess China verlautbaren, man sei in Gesprächen mit den USA", sagte etwa Jochen Stanzl von CMC Markets und fügte hinzu: "Als wenn man an diesem Punkt nicht schon oft gewesen wäre."

Im Zuge der Eskalation des Handelskriegs durch neue Zollankündigungen der USA gegen China war der Dow Anfang August binnen weniger Tage um mehr als sechs Prozent gefallen. Seither pendelt er mit deutlichen Ausschlägen zwischen rund 25 500 und etwa 26 400 Punkten.

Deutlich abwärts ging es vorbörslich für die Papiere von Abercrombie & Fitch - zeitweise gar um fast 18 Prozent. Die Anleger machen sich Sorgen um die Umsatzentwicklung des Modeunternehmens, zu dem auch die Marke Hollister gehört. Die Erlöse auf vergleichbarer Fläche stagnierten zuletzt und für das Gesamtjahr ruderte das Unternehmen mit seiner Wachstumsprognose entsprechend zurück./mis/jha/

(AWP)