Aktien New York Ausblick: Etwas höher - Nordkorea und Türkei im Blick

Nach dem verlängerten Osterwochenende dürfte die Wall Street verhalten freundlich in den Handel starten. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenstart mit 0,31 Prozent im Plus auf 20 498,95 Punkte. Allerdings dürfte sich das Volumen noch auf einem unterdurchschnittlichen Niveau bewegen, da die wichtigsten europäischen Märkte auch am Montag geschlossen bleiben.
17.04.2017 14:41

Händler warnten vor zu grosser Euphorie. So sei das sogenannte Angstbarometer, ein Index zur Messung der Schwankungsfreude des Marktes, inzwischen auf den höchsten Stand seit November gestiegen. So hatte Russland die USA vor einem militärischen Eingreifen gegen Nordkorea gewarnt. Dort war am Sonntag ein Raketentest gescheitert. Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump angekündigt, die Aufrüstung des Landes verhindern zu wollen.

In der Türkei hatte am Sonntag Staatschef Recep Tayyip Erdogan das Referendum über die Ausweitung seiner Machtfülle knapp gewonnen. Medienberichten zufolge soll der Ausnahmezustand in dem Land nun erneut verlängert werden./he/stk

(AWP)