Aktien New York Ausblick: Investoren bleiben auf der Hut

Am New Yorker Aktienmarkt dürften sich die Anleger am Dienstag weiter zurückziehen. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor Handelsbeginn 0,32 Prozent tiefer auf 25 775 Punkten. Am Vortag hatte der US-Leitindex seine anfänglichen Gewinne schnell abgegeben und moderat im Minus geschlossen.
11.09.2018 14:47

Aktuell wirke belastend, dass China die Welthandelsorganisation WTO um die Genehmigung zur Verhängung von US-Sanktionen gefragt habe, kommentierte Analyst James Hughes von AxiTrader. Der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten und dem Reich der Mitte ist weiter das wichtigste Thema am Markt. US-Präsident Donald Trump hatte China erst kürzlich mit weiteren Zöllen gedroht.

Dass nach Angaben des Weissen Hauses die USA mit der Regierung Nordkoreas ein zweites Gipfeltreffen zwischen Präsident Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un vorbereitet, werteten Händler als Schritt in die richtige Richtung für mehr Stabilität in der Region.

Unter den Einzelwerten stachen in New York die Aktien von Integrated Device Technology (IDT) mit einem vorbörslichen Plus von fast 12 Prozent und die Anteile von Sonos mit vorbörslich mehr als 16 Prozent im Minus hervor. Der US-Lautsprecherhersteller Sonos hatte im vergangenen Quartal die Verluste deutlich ausgeweitet.

Der US-Chiphersteller IDS indes steht nach einer Übernahme-Offerte durch den japanischen Konzern Renesas für rund 6,7 Milliarden US-Dollar im Fokus. Renesas will 49 Dollar je IDT-Aktie auf den Tisch blättern, ein Aufschlag von rund 16 Prozent auf den Schlusskurs vom Montag./ajx/fba

(AWP)