Aktien New York Ausblick: Kaum verändert auf Rekordniveau

An der Wall Street dürften sich die wichtigsten Aktienindizes zu Wochenbeginn weiter auf historisch hohem Niveau bewegen. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn am Montag lediglich 0,07 Prozent niedriger bei 23 522 Punkten. Am Freitag hatte die Börse bereits ein Rekordfeuerwerk gezündet.
06.11.2017 14:48

Unter den Einzelwerten stehen vor allem eine geplante und eine geplatzte Fusion im Fokus. So sind die Verhandlungen um einen Zusammenschluss der Telekom-Tochter T-Mobile US mit dem Rivalen Sprint gescheitert. Die Unternehmen erklärten ihre Bemühungen für beendet. Man habe sich nicht auf die Bedingungen für einen Deal einigen können, hiess es.

Im vorbörslichen US-Handel litten vor allem die Aktien von Sprint unter der Nachricht und sackten um mehr als 10 Prozent ab. Für die Papiere von T-Mobile US ging es um mehr als 5 Prozent nach unten.

Im Chipgeschäft bahnt sich derweil die bisher grösste Übernahme an: Broadcom erwägt, für 130 Milliarden Dollar den Konkurrenten Qualcomm zu kaufen. Beide Unternehmen wollen über einen entsprechenden Deal reden. Es ist der Versuch einer feindlichen Übernahme gegen den Willen von Qualcomm. Das Geschäft könnte noch am Widerstand von Qualcomm oder Einwänden von Regulierern scheitern.

Da das Vorhaben bereits Ende letzter Woche durchgesickert war, hielten sich die Kursreaktionen am Montag in Grenzen. So lagen Qualcomm vorbörslich zuletzt gut 4 und Broadcom knapp 2 Prozent im Plus.

Zudem lohnt sich ein Blick auf die A-Aktien von Berkshire Hathaway . Naturkatastrophen machten der Beteiligungsgesellschaft von Star-Investor Warren Buffett einen Strich durch das Versicherungsgeschäft und brockten ihr einen Gewinneinbruch im dritten Quartal ein./la/jha/

(AWP)