Aktien New York Ausblick: Kaum verändert erwartet

NEW YORK (awp international) - Mit dünnen Umsätzen und ohne klare Richtung dürfte die Wall Street in den letzten Handelstag vor Weihnachten starten. Der Broker IG signalisiert für den Dow Jones Industrial rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn eine 0,03 Prozent tiefere Eröffnung bei 19 912 Punkten. Eine Überwindung der viel beachteten Marke von 20 000 Punkten dürfte somit zunächst nicht anstehen. Auf Wochensicht deutet sich für den US-Leitindex ein magerer Wochengewinn von 0,3 Prozent an.
23.12.2016 14:46

Die im frühen Handel anstehende Bekanntgabe neuer US-Konjunkturdaten sollte einem Börsianer zufolge keine starken Marktimpulse liefern. Auf der Agenda stehen die Neubauverkäufe für November sowie der von der Universität Michigan veröffentlichte Index zum Verbrauchervertrauen im Dezember.

Aus Unternehmenssicht ist die Lage ähnlich mau. Bewegung könnte es im Verlauf bei Teva-Aktien geben. Der weltgrösste Hersteller von Nachahmer-Medikamenten hat sich mit der Zahlung von 519 Millionen US-Dollar des Vorwurfs der Korruption entledigt. Das US-Justizministerium und die Börsenaufsicht SEC hatten Teva beschuldigt, Pharma-Zulassungsbehörden in Russland, Mexiko und der Ukraine geschmiert zu haben. Im vorbörslichen Handel reagierten die Teva-Papiere mit einem Plus von zuletzt 0,2 Prozent allerdings recht träge auf die Nachricht./edh/das

(AWP)