Aktien New York Ausblick: Lethargie vor Fed-Zinsentscheid lähmt die Anleger

An der Wall Street droht die Lethargie vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed anzuhalten. Für etwas Druck auf die Aktienkurse sorgten vorbörslich zudem wieder sinkende Ölpreise.
14.03.2017 13:48

Der Dow Jones Industrial notierte am Dienstag eine dreiviertel Stunde vor dem Handelsstart 0,29 Prozent im Minus bei 20 820 Punkten. Damit lassen neue Rekordstände des New Yorker Leitindex wohl erst einmal weiter auf sich warten.

Eine Leitzinsanhebung der Fed auf der morgigen Sitzung um 0,25 Prozentpunkte gilt als ausgemachte Sache. Deshalb warten die Anleger vor allem auf Hinweise, wie schnell die Fed ihre Geldpolitik in den kommenden Monaten weiter straffen könnte.

Unternehmensnachrichten aus den USA waren erneut Mangelware. Valeant stach indes mit einem vorbörslichen Kursrutsch von rund 10 Prozent heraus. Am Montag nach der Schlussglocke an der Wall Street hatte der Finanzinvestor Bill Ackman mit seinem Ausstieg bei dem Pharmakonzern für einen Paukenschlag gesorgt. Zudem will Ackman bei der nächsten Jahreshauptversammlung den Verwaltungsrat verlassen.

Ackmans Hedge-Fonds Pershing Square Capital Management verkaufte seine gesamte, gut fünfprozentige Beteiligung an Valeant. Damit verliert das Unternehmen einen der grössten Anteilseigner. Seit dem Rekordhoch von 263,81 US-Dollar im August 2015 hat die Aktie im Zuge von Streitigkeiten mit Aufsichtsbehörden bereits rund 95 Prozent ihres Werts eingebüsst./gl/stb

(AWP)