Aktien New York Ausblick: Mauer Ausblick von Apple drückt auf die Stimmung

NEW YORK (awp international) - Die Wall Street könnte zur Wochenmitte ihre Vortagesverluste etwas ausweiten. Eine Dreiviertelstunde vor Börsenstart taxierte das Handelshaus IG den Dow Jones Industrial 0,26 Prozent tiefer bei 18'122 Punkten. Die Anleger dürften etwas verschnupft auf einen enttäuschenden Ausblick des iPhone-Herstellers Apple reagieren, sagten Börsianer.
26.10.2016 14:44

Apple will mit dem iPhone 7 im anstehenden Weihnachtsgeschäft die seit Jahresbeginn andauernde Talfahrt stoppen. Der Konzern prognostizierte deshalb zwar für das laufende Vierteljahr einen etwas höheren Umsatz als im Rekordquartal vor einem Jahr. Mit seinem neuen Ziel blieb Apple aber hinten den Erwartungen zurück. Im vorbörslichen US-Handel fielen die Papiere um rund 3 Prozent.

Aktionäre von Boeing wiederum dürften frohlocken: Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern legte dank eines Steuereffekts im Sommer einen überraschend hohen Gewinnsprung hin. Die Anteilscheine zogen vorbörslich um knapp 1,5 Prozent an.

Zudem überzeugte der Getränkekonzern Coca-Cola die Anleger mit seinen Quartalszahlen. Die Papiere stiegen um 1,67 Prozent.

Ausserhalb des Dow kletterten die Anteilscheine von Biogen vorbörslich um rund 2 Prozent nach oben. Gute Verkäufe mit Multiple-Sklerose-Mitteln verleihen dem Biotech-Konzern weiterhin Schwung. Im dritten Quartal zog der Gewinn überraschend deutlich an.

Abseits der Berichtssaison richten sich die Augen der Anleger am Mittwoch auch auf frische Konjunkturnachrichten. Beispiele sind der von Markit Economics berechnete Einkaufsmanagerindex für das Dienstleistungsgewerbe und Daten zum Verkauf neuer Häuser./la/das

(AWP)