Aktien New York Ausblick: Ruhiger Wochenstart erwartet

NEW YORK (awp international) - Der Wall Street winkt nach jüngsten Rekorden ein ruhiger Wochenstart. Nachdem in Asien und Europa der Putschversuch in der Türkei nicht für Turbulenzen sorgte, dürften auch die US-Anleger gelassen bleiben. Angesichts der Milliardenübernahme des britischen Chipentwicklers ARM steht die Halbleiterbranche im Fokus.
18.07.2016 14:26

Rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn taxierte das Handelshaus IG den Dow Jones Industrial kaum verändert bei 18 528 Punkten. Zuletzt war der US-Leitindex Hand in Hand mit dem marktbreiten S&P-500-Index von Rekord zu Rekord geeilt. In drei starken Wochen gewann der Dow fast 9 Prozent.

Für Aufmerksamkeit sorgte im europäischen Handel der japanische Telekomkonzern Softbank, der den Chipdesigner ARM für rund 24,3 Milliarden Pfund übernehmen will. Es wäre die bisher grösste Übernahme in Europa im Technologie-Sektor. Entsprechend positiv präsentierte sich auch der Branchenindex Stoxx 600 Technology , der auf den höchsten Stand seit Januar diesen Jahres nach oben schoss.

Auch Papiere der Bank of America sollten trotz ruhiger Vorbörse im Auge behalten werden. Die Grossbank musste im zweiten Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen. Der Überschuss sackte verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 21 Prozent ab. Analysten hatten allerdings einen noch stärkeren Einbruch befürchtet.

Nach Handelsschluss berichten dann IBM und die Onlinevideothek Netflix ihre Geschäftszahlen.

Weitere Verluste drohen den Line-Papieren . Die Anteile des Kurzmitteilungsdienstes hatten in der Vorwoche ein erfolgreiches Börsendebüt gefeiert und kletterten nach der Ausgabe zu 3300 Yen beziehungsweise 32,84 US-Dollar in der Spitze auf 44,49 Dollar. Seither kannten sie jedoch nur den Weg nach unten und werden aktuell bei 39 Dollar gehandelt./ag/das

(AWP)