Aktien New York Ausblick: Verhaltener Handelsstart erwartet

Die Wall Street wird am Freitag nur wenig verändert mit einem freundlichen Unterton erwartet. Nach einer recht hektischen Woche - getrieben von bedeutsamen politischen, geldpolitischen und konjunkturellen Nachrichten - dürften die Anleger zunächst einmal durchschnaufen, sagte Analyst Craig Erlam vom Broker Oanda.
17.03.2017 13:58

Eine dreiviertel Stunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,10 Prozent höher bei 20'955 Punkten. Am Vortag war der Leitindex nach der erwartungsgemässen US-Zinserhöhung früh an der Hürde von 21'000 Punkten gescheitert und hatte letztlich 0,07 Prozent verloren.

Unter den Einzelwerten dürften die Aktien von Adobe im Fokus stehen. Im vorbörslichen Handel verteuerten sie sich zuletzt um 5,2 Prozent. Auslöser dafür waren unerwartet starke Quartalszahlen des Softwareanbieters. Eine hohe Nachfrage nach Mietsoftware (Cloud) liess den Umsatz um mehr als 20 Prozent steigen. Der Nettogewinn schnellte gar um über 50 Prozent nach oben.

Die Papiere von Tiffany stiegen vorbörslich um 3,9 Prozent. Der Schmuckhändler musste im vierten Quartal zwar einen Gewinnrückgang (EPS) hinnehmen, der aber geringer als von Analysten befürchtet ausgefallen war. Der Quartalsumsatz zog leicht an.

Boeing-Titel profitierten von einem Grossauftrag für die Rüstungssparte und rückten vorbörslich um 0,4 Prozent vor. Der Luftfahrtkonzern hat einen Vertrag mit der US-Armee zur Lieferung von 268 Kampfhubschraubern im Volumen von 3,4 Milliarden US-Dollar geschlossen./edh/stb

(AWP)