Aktien New York Ausblick: Wenig Bewegung vor Abstimmung über Gesundheitsreform

An der Wall Street dürften die Anleger zunächst weiter keine grossen Sprünge wagen. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial gut eine dreiviertel Stunde vor Handelsbeginn am Freitag 0,15 Prozent höher bei 20 688 Punkten.
24.03.2017 13:51

Am Donnerstag war am Aktienmarkt wieder Ernüchterung eingekehrt, nachdem die Republikaner die Abstimmung im Repräsentantenhaus über ein Gesetz zur Abschaffung der US-Gesundheitsreform "Obamacare" auf diesen Freitag verschoben hatten. Das Votum wird als Stimmungstest gesehen, wie einfach der neue Präsident Donald Trump seine Pläne auch mit Blick auf Infrastrukturausgaben und eine Steuerreform durchsetzen kann. Anleger dürften deshalb Aktien aus der Gesundheits- und Biotechbranche wie Merck & Co , Pfizer oder Biogen im Blick behalten.

Darüber hinaus sollten auch Konjunkturdaten für Bewegung am Markt sorgen. Die Auftragseingänge für langlebige Güter waren im Februar überraschend deutlich gestiegen.

Unter den Einzelwerten dürften zudem die Aktien von Twitter im Fokus stehen. Der Kurznachrichtendienst denkt über ein kostenpflichtiges Abo-Modell nach, das professionellen Nutzern mehr Funktionen geben würde. Für die Papiere ging es im vorbörslichen US-Handel um knapp 1 Prozent nach oben.

Die Aktien von Gamestop aber brachen vorbörslich um mehr als 11 Prozent ein. Die Einzelhandelskette für Computerspiele und Unterhaltungssoftware hatte nach einem scharfen Umsatzeinbruch bei Spielen und Konsolen eine enttäuschende Gewinnprognose vorgelegt./la/fbr

(AWP)