Aktien New York: Dow berappelt sich

Nach dem Rückschlag vom Vortag haben sich die Anleger an den US-Aktienmärkten zur Wochenmitte wieder aus der Deckung gewagt. Leicht positiv wirkten sich neueste Daten vom US-Immobilienmarkt aus. So ist die Zahl der noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufe im Mai überraschend weiter gefallen. Auf den jüngsten Ölbericht des US-Energieministeriums reagierten die Kurse kaum.
28.06.2017 16:42

Der Dow Jones Industrial stieg im frühen Handel um 0,51 Prozent auf 21 419,59 Punkte und machte damit seinen Vortagesverlust wett. Am Dienstag hatte der US-Leitindex rund ein halbes Prozent eingebüsst und damit den stärksten Rückgang seit Mitte Mai verzeichnet.

Der marktbreite S&P-500-Index stieg am Mittwoch um 0,53 Prozent auf 2432,27 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 0,25 Prozent auf 5685,80 Punkte aufwärts, nachdem er am Dienstag um rund 1,8 Prozent abgesackt war. Dabei hatte die Anlegerskepsis über das aktuell recht hohe Bewertungsniveau der Technologiewerte belastet./edh/jha/

(AWP)