Aktien New York: Dow Jones tritt auf der Stelle - Zollstreit bleibt Thema

Die Wall Street hat sich am Donnerstag bei der Richtungssuche schwer getan. Nachdem sich die USA und China in ihrem Handelsstreit - wie bereits angekündigt - mit weiteren Zöllen überzogen, warten die Investoren auf den Ausgang der Gespräche zwischen den beiden Ländern. Zudem richten sich die Blicke auf die internationalen Notenbankkonferenz im US-amerikanischen Jackson Hole. Dort dürfte es aber erst am Freitag so richtig spannend werden, denn dann wird sich der Präsident der US-Notenbank Fed, Jerome Powell, äussern.
23.08.2018 16:31

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial fiel im frühen Handel um 0,02 Prozent auf 25 728,35 Punkte, während der marktbreite S&P 500 um 0,14 Prozent auf 2865,90 Zähler stieg. Beide Indizes haben einen guten Lauf hinter sich, der beim S&P sogar in einem Rekordhoch gemündet hatte. Für den technologiewertelastigen Nasdaq 100 ging es um 0,44 Prozent auf 7457,52 Punkte nach oben./mis/he

(AWP)