Aktien New York: Dow kaum bewegt - Fed gibt klare Hinweise auf eine Zinsanhebung

NEW YORK (awp international) - An der Wall Street ist der Dow Jones Industrial am Donnerstag kaum vom Fleck gekommen. Anleger verdauten ein ganzes Bündel an Wirtschaftsdaten sowie einige eher enttäuschende Quartalsberichte. Zudem werteten sie einen Redetext der US-Notenbankchefin Janet Yellen aus, in dem sich erstmals klare Hinweise auf eine baldige Leitzinsanhebung fanden.
17.11.2016 16:01

Der US-Leitindex trat im frühen Handel mit plus 0,04 Prozent auf 18 876,19 Punkte auf der Stelle und verarbeitete damit auch immer noch sein zu Wochenbeginn erreichtes Rekordhoch bei rund 18 934 Punkten. Seit Beginn der Rally am Tag vor der Präsidentschaftswahl in den USA, die schliesslich im Sieg des Republikaners Donald Trump gipfelte, hat der Dow immerhin schon 5,4 Prozent hinzugewonnen.

Der marktbreite S&P-500-Index rückte am Donnerstag um 0,18 Prozent auf 2180,95 Zähler vor. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 verlor 0,05 Prozent auf 4789,98 Punkte.

Die vor dem Handelsstart veröffentlichten zahlreichen Konjunkturdaten stützten allesamt zusätzlich die Erwartung, dass die US-Notenbank Fed den Leitzins noch im Dezember anheben werde, kommentierte Helaba-Volkswirt Ulrich Wortberg. Anleger hatten aktuelle Daten zu den Verbraucherpreisen und Inflationserwartungen auszuwerten sowie den Philly-Fed-Index, wöchentliche Arbeitsmarkt- und schliesslich auch noch Immobiliendaten./ck/stb

(AWP)