Aktien New York: Dow kaum verändert - Nasdaq steigt nach Quartalsberichten

Vor den geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank hat sich der US-Leitindex Dow Jones Industrial am Mittwoch zum Handelsstart kaum vom Fleck bewegt. Anders die Nasdaq-Indizes, die von positiv aufgenommenen Quartalsberichten schwergewichtiger Technologie-Konzerne profitierten.
29.07.2020 15:55

Im frühen Handel legte der Dow um 0,06 Prozent auf 26 394,92 Punkte zu. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,45 Prozent auf 3232,85 Zähler aufwärts. Der Nasdaq 100 gewann 0,60 Prozent auf 10598,60 Zähler.

"Die Berichtssaison nimmt vor allem in den USA weiter Fahrt auf", sagte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank und nannte die vorgelegten Quartalsberichte "gemischt". Während es bei den Technologieunternehmen weiterhin relativ rund laufe, hinkten die Unternehmen der "Old-Economy" hinterher. "Das sich daraus ergebende Spiegelbild macht die heutige Fed-Sitzung umso spannender."

An der Geldpolitik per se werde sich wohl aber erst einmal nichts ändern, merkte Devisenexpertin Antje Praefke von der Commerzbank an. Vielmehr dürfte Fed-Chef Jerome Powell erneut betonen, dass die Notenbank noch lange expansiv bleiben werde und bereit sei, falls nötig, noch expansiver zu werden, um die Wirtschaft zu stützen. Und auch zum nächsten Konjunkturpaket seitens der Regierung erwarten Experten nicht, dass Republikaner und Demokraten noch vor dem Monatsschluss einen Kompromiss finden werden./ck/he

(AWP)

 
Aktuell+/-%
DOW JONES35'756.88+0.04%
NASDAQ15'235.71+0.06%
DOW JONES35'756.88+0.04%
NASDAQ15'235.71+0.06%

Investment ideas