Aktien New York: Dow nähert sich wieder Rekordhoch

Nach dem Rückschlag vom Vortag haben die Anleger an der Wall Street zur Wochenmitte wieder verstärkt zugegriffen. Angeführt wurde die Erholung von erneut starken Finanzwerten sowie Aktien aus dem IT-Sektor. Der Dow Jones Industrial notierte zuletzt 0,73 Prozent höher bei 21 466,64 Punkten und machte damit seinen halbprozentigen Vortagesverlust mehr als wett. Damit nähert sich der US-Leitindex wieder seiner in der Vorwoche erreichten Bestmarke von 21 535 Punkten.
28.06.2017 20:11

Der marktbreite S&P-500-Index stieg am Mittwoch um 0,92 Prozent auf 2441,58 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 1,23 Prozent auf 5741,40 Punkte aufwärts, nachdem er am Dienstag um rund 1,8 Prozent abgesackt war. Dabei hatte die Anlegerskepsis über das aktuell recht hohe Bewertungsniveau der Technologiewerte belastet.

Einem Händler zufolge profitierten die Finanzaktien von einer anhaltenden Branchenrotation unter den Investoren. Die Attraktivität der Branche reflektiere auch die Markterwartung weiter steigender Zinsen in den USA. So gewannen die Aktien von JPMorgan und Goldman Sachs 2,2 beziehungsweise 1,7 Prozent und gehörten damit zu den Top-Werten im Dow. Die Papiere der Bank of America legten um 2,8 Prozent zu.

Gut erholt von den deutlichen Vortagesverlusten präsentierten sich auch einige Technologie-Schwergewichte. So stiegen die Titel von Amazon um 1,1 Prozent, jene von Apple verteuerten sich um 1,2 Prozent. Facebook-Anteilsscheine rückten um 1,1 Prozent vor.

Der vor der Übernahme durch Bayer stehende US-Agrarkonzern Monsanto ist weiter im Aufwind. Das Ende Mai ausgelaufene dritte Quartal entwickelte sich dank guter Geschäfte mit Saatgut für Sojabohnen besser als erwartet. Das bereinigte Ergebnis je Aktie war deutlich höher als von Analysten erwartet. Monsanto-Anteilsscheine kletterten um 1,1 Prozent nach oben.

Die Aktien von Spectranetics schossen nach einem Übernahmeangebot des Elektrokonzerns Philips um 26,64 Prozent auf 38,50 Dollar nach oben. Philips bietet 38,50 Dollar je Spectranetics-Aktie. Das Medizintechnik-Unternehmen wird mit rund 1,9 Milliarden Euro bewertet und will mit 900 Mitarbeitern in diesem Jahr bis zu 306 Millionen Dollar umsetzen./edh/jha/

(AWP)