Aktien New York: Dow weitet Verluste aus - Nordkorea-Krise und schwache Daten

Die anhaltende Nordkorea-Krise hat die Wall Street auch am Donnerstag ins Minus gedrückt. Als Belastung hinzu kamen enttäuschende Konjunkturdaten. So waren die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe ein wenig stärker als von Analysten prognostiziert gestiegen.
10.08.2017 16:19

Der Dow Jones Industrial weitete seine jüngsten Verluste deutlich aus und büsste zuletzt 0,59 Prozent auf 21 919,69 Punkte ein. Der S&P 500 fiel um 0,84 Prozent auf 2453,18 Punkte. Für den Nasdaq-Auswahlindex 100 ging es sogar um 1,32 Prozent auf 5841,53 Punkte nach unten./la/mis

(AWP)