Aktien New York: Im Minus - Arbeitsmarktbericht wirft Schatten voraus

NEW YORK (awp international) - Die US-Börsen sind am Donnerstag mit Abschlägen in den Handel gestartet. Der Leitindex Dow Jones Industrial verlor in der ersten halben Stunde 0,50 Prozent auf 18 190,19 Punkte. Der marktbreite S&P 500 gab um 0,28 Prozent auf 2153,59 Zähler nach. Für den von Technologiewerten geprägten Nasdaq 100 ging es um 0,31 Prozent auf 4862,44 Punkte runter.
06.10.2016 16:22

Investoren warteten auf weitere Indizien für die Zinspolitik der Notenbank Fed. Die am Freitag anstehenden Arbeitsmarktdaten der US-Regierung für September sind für Marktteilnehmer daher besonders wichtig. Fallen sie erfreulich aus, dürfte die Wahrscheinlichkeit für eine Leitzinsanhebung im Dezember wieder steigen. Die am Donnerstag bereits veröffentlichten wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe waren überraschend gesunken. Der erstmals seit dem 24. Juni wieder über 50 US-Dollar gestiegene Preis für ein Fass Öl der amerikanischen Sorte WTI half den Börsen bislang nicht./ajx/das

(AWP)