Aktien New York: Im Minus - Beben im Lebensmittelhandel nach Amazon-Offerte

Unter dem Eindruck der Amazon-Offerte für die Biosupermarkt-Kette Whole Foods haben die New Yorker Aktienindizes am Freitag zunächst Verluste eingefahren. Der weltgrösste Online-Händler versetzt mit dem geplanten Kauf die gesamte Einzelhandelsbranche in Aufruhr. Für die Aktien der grossen US-Supermarktbetreiber ging es teils im zweistelligen Prozentbereich nach unten. Es geht die Furcht um vor einer zu grossen Marktmacht von Amazon.
16.06.2017 16:37

Der Leitindex Dow Jones Industrial verlor in der ersten Handelsstunde 0,21 Prozent auf 21 315,56 Punkte. Vor zwei Tagen hatte das Barometer bei 21 391 Punkten seine jüngste Bestmarke erreicht. Auf Wochensicht winkt aktuell ein moderates Kursplus. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 verlor 0,58 Prozent auf 5667,76 Punkte und war damit ein gutes Stück von seinem vor einer Woche markierten Rekordhoch bei 5897 Zahlern entfernt. Der marktbreite S&P-500-Index gab um 0,32 Prozent auf 2424,61 Punkte nach.

Die Stimmung der US-Verbraucher hatte sich derweil im Juni überraschend deutlich eingetrübt. Das Konsumklima der Universität von Michigan fiel von 97,1 Punkten im Vormonat auf 94,5 Zähler. Das ist der tiefste Stand seit vergangenen November. Volkswirte hatten nur einen leichten Rückgang auf 97,0 Punkte erwartet. Der Dämpfer im Juni ist der erste nach drei Anstiegen des Indikators in Folge./ajx/he

(AWP)