Aktien New York: Indizes treten nach Arbeitsmarktdaten auf der Stelle

NEW YORK (awp international) - Die Indizes an der Wall Street sind am Freitag ohne einheitliche Richtung in die letzte Runde der Woche gestartet. Robuste Arbeitsmarktdaten blieben im Vorfeld anstehender politischer Entscheidungen in Europa zunächst ohne grössere Auswirkungen. Nach zuletzt drei Handelstagen mit jeweils leichten Gewinnen lag der Leitindex Dow Jones in den ersten Handelsminuten knapp mit 0,13 Prozent im Minus bei 19 167,86 Punkten. In der Wochenbilanz hat er sich damit kaum bewegt.
02.12.2016 16:07

Die übrigen Indizes dagegen tendierten am Freitag um wenige Punkte höher. Der breiter gefasste S&P 500 legte knapp um 0,09 Prozent auf 2193,11 Punkte zu. Die Technologiewerte an der Nasdaq konnten ihre Talfahrt der vergangenen beiden Handelstage zumindest beenden. Der Auswahlindex Nasdaq 100 stand im frühen Handel moderat mit 0,10 Prozent im Plus bei 4738,62 Punkten.

Die Zahl der Beschäftigten ausserhalb der Landwirtschaft war in den USA im November zwar geringfügig niedriger ausgefallen als erwartet, die Arbeitslosenquote war aber überraschend auf den tiefsten Stand seit über neun Jahren gefallen. Die Anleger an der Wall Street blicken aber bereits vermehrt auf das Italien-Referendum am Sonntag. Vom Ölpreis gingen vor dem Wochenende keine weiteren Impulse mehr aus./tih/jha/

(AWP)