Aktien New York: Kaum verändert - Dünner Handel

Die wichtigsten US-Aktienmärkte sind kaum verändert in die neue Woche gestartet. Marktteilnehmer verwiesen auf ein unterdurchschnittliches Geschäftsvolumen. Die meisten europäischen Börsen bleiben am Pfingstmontag geschlossen.
05.06.2017 17:15

Der Dow Jones Industrial verlor zuletzt 0,03 Prozent auf 21 199,89 Punkte. Der S&P 500 fiel um 0,09 Prozent auf 2436,81 Zähler. Der Nasdaq 100 rutschte um 0,04 Prozent auf 5879,31 Zähler ab.

Die veröffentlichten Konjunkturdaten waren einmal mehr gemischt ausgefallen. So hatte sich die Stimmung im Dienstleistungsgewerbe im Mai überraschend deutlich eingetrübt. Die Produktivität der US-Wirtschaft hatte hingegen im ersten Quartal entgegen den Erwartungen einer leichten Schrumpfung stagniert.

Mit Apple und Alphabet standen erneut zwei Technologiewerte im Mittelpunkt. Marktteilnehmer warten mit Spannung auf den Start der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC. Laut Medienberichten wird der Technologiekonzern unter anderem einen vernetzten Lautsprecher mit seiner Assistenz-Software Siri präsentieren. Ausserdem kann man davon ausgehen, dass wie immer bei den jährlichen Konferenzen (ab 19.00 Uhr MESZ) die nächsten Betriebssysteme für iPhones, iPad-Tablets und Mac-Computer vorgestellt werden. Der Kurs der Apple-Aktie gab zuletzt um ein Prozent nach.

Der Kurs des für seine Suchmaschine Google bekannten Alphabet-Konzerns sprang erstmals in der Börsengeschichte über 1000 Dollar. Zuletzt legte er noch um knapp 1 Prozent auf 1003,55 Dollar zu./he

(AWP)