Aktien New York - Dow Jones kaum verändert - Anleger schnaufen durch

Die New Yorker Börsen sind am Freitag kaum verändert in den Handel gestartet. Der Dow Jones Industrial verbuchte im frühen Handel nur ein kleines Plus von 0,08 Prozent auf 20 951,27 Punkte.
17.03.2017 14:57
Wegweiser zur Börse in New York.
Wegweiser zur Börse in New York.
Bild: Pixabay

Der Leitindex blieb damit in Sichtweite der Marke von 21 000 Punkten, die sich am Vortag als hohe Hürde erwiesen hatte. Im Wochenvergleich steuert er auf einen kleinen Gewinn zu.

Nach einer recht hektischen Woche - getrieben von bedeutsamen politischen, geldpolitischen und konjunkturellen Nachrichten - sehe es danach aus, als ob die Anleger zunächst einmal durchschnauften, sagte Analyst Craig Erlam vom Broker Oanda. Selbst der grosse Verfall an den Terminbörsen, auch "Hexensabbat" genannt, bewegte in den Anfangsminuten kaum die Kurse.

Die übrigen Indizes zeigten sich genauso träge wie der Dow Jones. Der S&P 500 stand kurz nach dem Auftakt 0,07 Prozent höher bei 2383,14 Zählern. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 legte um 0,11 Prozent auf 5418,18 Punkte zu.

(AWP)