Aktien New York: Kaum verändert - Börsen bleiben politisch

Die Anleger am New Yorker Börsenparkett haben auch am Dienstag zunächst nur zögerlich agiert. Bange Blicke auf die künftige Wirtschaftspolitik unter Donald Trump bremsten einmal mehr die Risikobereitschaft, hiess es.
24.01.2017 16:14

Der Dow Jones Industrial notierte im frühen Handel mit plus 0,02 Prozent bei 19 803,85 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 rückte um 0,09 Prozent auf 2267,23 Punkte vor. Für den Nasdaq 100 ging es um 0,07 Prozent auf 5069,20 Punkte hoch. "Die Politik bleibt der wichtigste Kurstreiber", sagte Mike van Dulken von Accendo Markets und verwies dabei auf beide Seiten des Atlantiks.

Jüngste Daten vom US-Häusermarkt waren schwächer ausgefallen als von Experten prognostiziert. Ansonsten steht die Berichtssaison im Fokus. Aus dem Dow-Index berichteten mit Dupont , Johnson & Johnson , 3M und Verizon allein vier Konzerne./ajx/he

(AWP)