Aktien New York: Leichte Gewinne - Dollar fällt nach Inflationsdaten

Die Wall Street hat zum Wochenschluss ein wenig weiter zugelegt. Etwas Auftrieb kam am Freitag von gemischt ausgefallenen Konjunkturdaten, die unter dem Strich abr leicht positiv aufgenommen wurden.
14.07.2017 16:23

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial schrammte im frühen Handel haarscharf an der am Mittwoch erreichten Bestmarke von 21 580,79 Punkten vorbei und stand zuletzt 0,03 Prozent im Plus bei 21 559,85 Punkten. Der marktbreite S&P-500-Index stieg um 0,15 Prozent auf 2451,51 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq setzte sich die Erholung nach dem jüngsten Rückschlag zaghaft fort: Der Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 0,29 Prozent auf 5809,97 Punkte.

In den USA schwächte sich der Preisauftrieb im Juni deutlicher ab als erwartet. Zuletzt hatte die Chefin der US-Notenbank Fed, Janet Yellen, die Preisentwicklung als derzeit grössten Unsicherheitsfaktor mit Blick auf die künftige Geldpolitik bezeichnet und betont, dass man die weitere Entwicklung genau im Blick behalten werde. Eine schwache Inflation spricht tendenziell gegen eine straffere Geldpolitik, was wiederum den Aktienmarkt eher stützen würde. Der US-Dollar geriet denn auch zum Euro unter Druck./la/mis

(AWP)