Aktien New York: Leichte Gewinnmitnahmen nach jüngstem Rekordmarathon

Die US-Börsen haben am Donnerstag ihrem jüngsten Rekordmarathon Tribut gezollt. Handelsteilnehmer sprachen von einer gewissen Nervosität unter den Anlegern. Nachdem die Märkte weltweit stark gelaufen seien, bekämen einige nun langsam "kalte Füsse" und nähmen sicherheitshalber erst einmal Gewinne mit. Zudem gebe es Befürchtungen, dass die von US-Präsident Donald Trump versprochene Steuerreform nicht so rasch wie erhofft kommen könnte.
09.11.2017 16:24

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial , der am Mittwoch bei 23 575 Punkten ein Rekordhoch erreicht hatte, gab im frühen Handel nun um 0,28 Prozent auf 23 496,65 Punkte nach. Der S&P 500 verlor 0,42 Prozent auf 2583,37 Zähler. Der Nasdaq 100 büsste 0,65 Prozent auf 6304,40 Punkte ein.

Die aktuellen Konjunkturdaten fielen zwar schwächer als erwartet aus, hatten aber nur bedingt Einfluss auf die Stimmung an den US-Börsen. In der vergangenen Woche waren die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe überraschend deutlich gestiegen./ck/he

(AWP)