Aktien New York: Leichte Verluste - Berichtssaison in vollem Gange

Die US-Aktienmärkte sind am Donnerstag etwas tiefer in den Handel gestartet. Im Fokus der Anleger steht weiter die laufende Unternehmensberichtssaison. Zudem sorgte eine mögliche Milliarden-Übernahme für Gesprächsstoff. Frische US-Konjunkturdaten gaben hingegen kaum Impulse.
02.02.2017 16:14

Der Dow Jones Industrial sank zuletzt um 0,12 Prozent auf 19 866,78 Punkte. Zur Wochenmitte hatte der US-Leitindex nach der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed ein knappes Plus ins Ziel gerettet. Die Währungshüter hatten wie erwartet nichts an ihrer Geldpolitik geändert. Der breiter gefasste S&P 500 verlor am Donnerstag 0,14 Prozent auf 2276,46 Punkte. Der Nasdaq 100 büsste 0,07 Prozent auf 5149,24 Punkte zu./edh/

(AWP)