Aktien New York: Leichtes Plus - Trump-Treffen mit Chinas Staatschef im Blick

An der verhaltenen Stimmung am US-Aktienmarkt hat sich auch am Donnerstag wenig geändert. Im frühen Handel pendelten die Indizes an der Wall Street und den Nasdaq-Börsen zwischen minimalen Gewinnen und Verlusten. Am Mittwoch waren die wichtigsten US-Aktienindizes ins Minus gerutscht, nachdem die Notenbank eine etwas straffere Geldpolitik angedeutet hatte. Nun steht das erste Treffen des neuen US-Präsidenten Donald Trump mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping kurz bevor.
06.04.2017 16:09

Der Dow Jones Industrial stieg eine halbe Stunde nach Börsenbeginn um 0,16 Prozent auf 20 681,14 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 gewann 0,17 Prozent auf 2356,93 Punkte. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 , der am Vortag einen Höchststand erreicht hatte, legte um 0,21 Prozent auf 5429,78 Punkte zu.

Die Begegnung zwischen den beiden Männern, die zu den mächtigsten der Welt zählen, beginnt am Nachmittag (Ortszeit) in Mar-a-Lago, dem Privatdomizil des US-Präsidenten in Florida. Das Thema China hat vor allem mit Blick auf Ungleichgewichte in der Handelsbilanz Trumps Wahlkampf mitgeprägt./ck/he

(AWP)