Aktien New York: Moderate Gewinne nach US-Arbeitsmarktbericht

Die Wall Street ist am Freitag nach einem positiven Arbeitsmarktbericht positiv in den Handel gestartet. Überschwängliche Kauflaune wollte unter den Anlegern allerdings nicht aufkommen, sodass die Erholung nach den Kursverlusten vom Vortag nur moderat ausfiel. Der Leitindex Dow Jones Industrial stand nach einer halben Handelsstunde 0,29 Prozent höher bei 21 381,84 Punkten.
07.07.2017 16:06

Die Experten der Landesbank Helaba sprachen von einem robusten Bild am US-Arbeitsmarkt: Die Beschäftigtenzahl war im vergangenen Monat deutlich stärker gestiegen als erwartet, und der Stellenzuwachs in den beiden Vormonaten wurde nach oben korrigiert. Den Lohndruck werteten sie aber nur als moderat, was tendenziell die Erwartungen bestätigen dürfte, dass die US-Notenbank Fed bei weiteren Leitzinsanhebungen vorsichtiger agieren könnte. Die Löhne und Gehälter waren im Juni schwächer als erwartet gestiegen.

Im Zuge der Arbeitsmarktdaten behauptete sich auch der breit gefasste S&P-500-Index mit 0,35 Prozent im Plus bei 2418,13 Punkten. Die Technologiewerte an der Nasdaq starteten einen weiteren Erholungsversuch: Ihr Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 0,71 Prozent auf 5637,69 Zähler./tih/stw

(AWP)