Aktien New York: Moderate Verluste - Festerer Dollar dämpft Kauflust

Ein wieder anziehender US-Dollar hat den Anlegern an den US-Aktienmärkten am Donnerstag die Kauflaune verdorben. Der Dow Jones Industrial sank im frühen Handel um 0,30 Prozent auf 21'959,06 Punkte. Zuletzt hatte sich der Leitindex drei Tage in Folge etwas vom vorangegangenen Kursrückschlag erholt. Für den breiter aufgestellten S&P 500 ging es am Donnerstag um 0,19 Prozent auf 2'463,45 Punkte abwärts. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor 0,33 Prozent auf 5'898,04 Punkte.
17.08.2017 16:09

Überwiegend gute US-Konjunkturdaten hatten Börsianern zufolge keinen grossen Einfluss auf die Kurse. So fiel die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche deutlicher als erwartet. Das Geschäftsklima in der Region Philadelphia trübte sich im August weniger stark als erwartet ein. Die Industrieproduktion stieg im Juli geringer als vorausgesagt. Der Index der Frühindikatoren für Juli kletterte wie prognostiziert.

edh/men

(AWP)