Aktien New York: Moderate Verluste im ruhigen Handel

NEW YORK (awp international) - Moderate Verluste haben am Freitag den Auftakt an den US-Börsen bestimmt. Nachdem die wichtigsten Indizes am Montag noch auf Rekordhöhen geklettert waren, gab es im restlichen Wochenverlauf nur noch wenig Bewegung. "Jetzt ist die Luft etwas raus", kommentierte ein Marktbeobachter.
19.08.2016 16:06

Der Dow Jones Industrial sank in der ersten halben Stunde um 0,52 Prozent auf 18 500,73 Punkte, was im Wochenverlauf aktuell einen kleinen Verlust von 0,4 Prozent bedeutet. Am Montag war der US-Leitindex bei rund 18 668 Punkten auf den höchsten Stand seiner Geschichte gestiegen. Der marktbreite S&P-500-Index verlor am Freitag 0,49 Prozent auf 2176,41 Punkte. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 büsste 0,39 Prozent auf 4789,98 Zähler ein.

Zugleich gaben auch die Ölpreise wieder leicht nach. Sie waren am Vortag noch etwas weiter nach oben geklettert und hatten damit letztlich dem US-Aktienmarkt zu moderaten Kurszuwächsen verholfen./ck/he

(AWP)